TV Programm
Trailer
Empfang

Hans Reiser: Mord an der Ehefrau

Hans Reiser: Mord an der Ehefrau
15.11.2019 |  Fr. 21:45 Uhr
Start: 21:45 Uhr
Ende: 22:15 Uhr
Länge: 30 Minuten
Inhalt:
2006 verschwindet die fürsorgliche Mutter Nina Sharanova im kalifornischen Oakland unter mysteriösen Umständen. Die Russin wurde beim Haus ihres Ex-Mannes Hans Reiser das letzte Mal lebend gesehen, als sie ihm ihre gemeinsamen Kinder gebracht hat.
Sofort verdächtigt die Polizei den exzentrischen Computerprogrammierer Reiser, etwas mit Ninas Verschwinden zu tun zu haben, da sich das Paar bei der Scheidung bezüglich des Sorgerechts ihrer Kinder Rory und Nio im Streit befand.
Während der Ermittlungen verhält sich Reiser äußerst auffällig: Sein Auto ist plötzlich unauffindbar und als die Polizei ihn verfolgt, versucht er, zu entkommen. Als er daraufhin verhaftet wird, finden die Beamten eine mit Geld gefüllte Tasche und seinen Reisepass. Außerdem hat er die SIM-Karte seines Handys entfernt, um nicht geortet werden zu können.
Diese Umstände machen Reiser zum Hauptverdächtigen des Mordes an Nina. Im Laufe des Prozesses sagt Reisers achtjähriger Sohn Rory aus, sein Vater habe in der Nacht des Verschwindens seiner Mutter einen leichengroßen Sack getragen. Die Indizien sprechen gegen Reiser und bevor er wegen vorsätzlichen Mordes schuldig gesprochen wird, stimmt er einem Plädoyer zu: Er führt die Polizeibeamten in die Berge von Oakland, wo Ninas Leiche gefunden wird, und erhält dadurch eine Strafminderung auf Mord mit bedingtem Vorsatz.
Nach seiner Verurteilung ging Reiser in Berufung und hat eine Zivilklage eingelegt.