TV Programm
Trailer
Empfang

Frank Serpico - Die wahre Geschichte des berühmten Whistleblowers

Frank Serpico - Die wahre Geschichte des berühmten Whistleblowers
10.11.2019 |  So. 21:00 Uhr
Start: 21:00 Uhr
Ende: 22:35 Uhr
Länge: 95 Minuten
Inhalt:
Frank Serpico verfügt bereits als Kind über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und ergreift später den Polizeiberuf, um seinen Mitmenschen und der Gesellschaft zu helfen. Doch sein Kleidungsstil, seine exzentrische Art und sein Lebenswandel sind vielen seiner konservativen Polizeikollegen damals nicht geheuer. Serpico eckt jedoch nicht nur vordergründig an, sondern sträubt sich in den 1960er Jahren als junger Polizist auch dagegen, die in New York City üblichen Schweige- und Bestechungsgelder anzunehmen. Millionen US-Dollar landen damals jedes Jahr in den Taschen seiner korrupten Kollegen, die oft lieber in ihren Polizeiwagen schlafen, statt in der Gemeinde Streife zu fahren. Serpico hält mit seiner Kritik nicht hinter dem Berg - und wird jahrelang gemobbt und strafversetzt.

Der idealistische Polizist spürt jedoch rasch, dass nicht nur die einfachen Streifenpolizisten Teil dieses korrupten Polizeiapparats sind, sondern auch deren Vorgesetzten. Misstrauen, Anfeindungen und sogar Morddrohungen gehören für Serpico bald schon zum Alltag. Als er 1971 im Dienst eine lebensgefährliche Kopfschussverletzung erleidet und danach an die Presse geht, sorgen er und sein öffentlicher Kampf gegen die Korruption in der New Yorker Polizei für Schlagzeilen. Ein Bestseller und Sidney Lumets Kriminalfilm 'Serpico', in dem Serpico von Al Pacino verkörpert wird, verwandeln den New Yorker Polizisten in eine lebende Legende - doch der echte Frank Serpico zahlt für diesen Ruhm einen hohen Preis.

Im spannenden Dokumentarfilm 'Frank Serpico: Die wahre Geschichte des berühmtes Whistleblowers' erzählt er seine Lebensgeschichte als Polizist und Whistleblower Frank Serpico, der trotz vieler Widerstände den Alleingang gegen die Korruption in der New Yorker Polizei wagte. Im Film besucht der mittlerweile 81-jährige Frank Serpico wichtige Orte seines Lebens, stellt aus diesem Schlüsselszenen nach und erzählt offen aus seiner bewegten Vergangenheit. Aufschlussreiche Interviews mit seinen Wegbegleitern, Fotos und seltene Archivaufnahmen zeichnen dabei ein facettenreiches Bild eines Mannes, der sich seine Integrität und seinen Idealismus zeitlebens bewahrt hat.