TV Programm
Trailer
Empfang

CSI: Vegas

CSI: Vegas
Löwenopfer
28.10.2019 |  Mo. 03:30 Uhr
Start: 03:30 Uhr
Ende: 04:15 Uhr
Länge: 45 Minuten
Inhalt:
Löwenopfer
In der Nähe der Kleinstadt Ellis Springs wird Roger Mathers aus Texas erschossen aufgefunden. Vor 25 Jahren waren er und seine zwei Freunde Scotty und Tyson dem Verbrecherpärchen Paul und Ben O'Malley in die Quere gekommen, die bei einem Einbruch bei dem örtlichen Mafiapaten Michael Scarno eine Menge Bargeld und Wertsachen erbeutet hatten. Ben O'Malley wurde bei der Aktion angeschossen und war kurz darauf seinen Verletzungen erlegen. Roger und Tyson hatten dem Sheriff damals erzählt, Scotty sei von Paul mitgenommen worden, um die Beute zu vergraben. Paul wurde zwar noch am selben Tag in der Nähe des Hoover Damms verhaftet, konnte jedoch nicht mehr befragt werden, da er in der Nacht in seiner Zelle ermordet wurde. Roger Mathers war offensichtlich nach Las Vegas zurückgekehrt, weil zu der Beute auch ein zweitausend Jahre alter persischer Steinlöwe gehörte, dessen Zwilling gerade auf einer Versteigerung in Großbritannien zehn Millionen Dollar eingebracht hat.

Sowohl am Mathers-Tatort als auch bei den Sachen von Scotty Gates finden die Ermittler Fingerabdrücke von Sam Bishop, der 1989 als Deputy Sheriff vierzehn Tage nach dem Überfall entlassen wurde. Beim Verhör stellt sich heraus, dass Bishop bereits vor 25 Jahren mit erheblichem technischen Aufwand und selbstentwickelten forensischen Methoden versucht hat, das Schicksal von Scotty Gates zu ermitteln. Dazu gehörten auch hunderte von Luftaufnahmen, mit denen er versucht hatte, das Grab des Jungen zu finden. Da das Geld für diese Luftaufnahmen von Michael Scarno kam, hatte D.B. anfangs ernste Zweifel. Mit Hilfe der Luftaufnahmen gelingt es dem CSI-Team die Stelle zu finden, nach der Mathers gesucht hatte. Sara und Greg finden dort nicht nur eine Spur des steinernen Löwen, sondern auch die sterblichen Überreste von Scotty Gates. Dazu eine Schaufel, die eindeutig Sams Tochter Karen in der Hand gehabt hatte...