TV Programm
Trailer
Empfang
Leverage 2.0

Sirius - Brennende Todessekte

Im Oktober 1994 werden in der Schweiz auf einem Bauernhof und in zwei abgebrannten Chalets insgesamt 48 Leichen entdeckt. Die sogenannten Sonnentempler sind dafür verantwortlich – eine geheimnisvolle Sekte, die ihren Mitgliedern den Aufstieg zum Stern Sirius verspricht. Es sollten weitere Tote folgen – und eine internationale Jagd nach den Strippenziehern, denen Mord vorgeworfen wird.

Die Gründung der Sonnentempler, auch Ordre du Temple solaire oder OTS genannt, geht auf die Sektenführer Joseph di Mambro und Luc Jouret zurück. Nach der Gründung in den 80ern versprechen sie ihren Jüngern, dass ihre Seelen zum Stern Sirius in ein Paradies aufsteigen würden, bevor die Menschheit einer apokalyptischen Katastrophe zum Opfer fällt.

Ihre mystischen Rituale und ihre Symbolik leihen sich die Gurus bei den Tempelrittern. Sie tragen Roben mit Kreuzsymbolen und verehren Artefakte wie etwa ein Schwert, das laut di Mambro direkt von den Kreuzfahrern stammt und ihm in einem früheren Leben überlassen wurde. Sie lassen pseudowissenschaftliche Archäologie und Science Fiction in ihre Weltanschauung einfließen, es gibt Parallelen zu den Freimaurern.

In Wahrheit wollen di Mambro und Jouret ihren Anhängern manipulativ das Geld aus den Taschen ziehen. In den 90ern wird die Ausrichtung der Sonnentempler aber zunehmend fanatisch. 1994 eskaliert die Lage völlig: Ein Säugling aus dem Kreis der Sekte soll der Antichrist sein und wird brutal getötet. Dann wird den Anhängern weisgemacht, dass der rituelle Suizid ihre Seele auf die Reise zum Sirius schicken würde.

Zwischen 1994 und 1997 sterben bei Sonnentempler-Ritualen insgesamt 74 Menschen. Ob sie sich alle aus freien Stücken das Leben nahmen, ist höchst fraglich. Einige Opfer haben Schusswunden, die sie sich nicht selbst zugefügt haben können, sie werden verbrannt gefunden, außerdem sind unter ihnen auch Kinder. Massensuizid oder Massenmord? Ermittler gehen von einem Massaker aus.

Die vierteilige Doku-Reihe „Sirius – Brennende Todessekte“ durchleuchtet die Vorfälle, zeigt Aufnahmen und Bilder aus den Kreisen der Sekte und die Erkenntnisse der Journalisten und Kriminologen, die den Fall am besten kennen.

OriginaltitelSirius
Produktionsjahr2021
ProduktionslandFrankreich
Laufzeit4 Folgel à 45 Minuten

Weitere Crime-Dokus

So empfangen Sie RTL Crime

Top Storys & Highlights

Grausames Versteck

So empfangen Sie RTL Crime

Was läuft gerade

Mehr aus dem Web

So empfangen Sie RTL Crime