TV Programm
Trailer
Empfang
Altes Geld

Altes Geld

"Altes Geld" gehört zu den am besten besprochenen TV-Serien der letzten Jahre. Während der Serienschöpfer David Schalko („Braunschlag“, „Die Aufschneider“) es als „Dallas für Geistesgestörte“ zusammenfasst, ist es doch sehr viel mehr. Nicht ohne Grund konnten ein paar der besten deutschsprachigen Schauspieler für ein einzigartiges Ensemble gewonnen werden.

Die Serie "Altes Geld" seziert die gesellschaftlichen Abgründe einer durch und durch korrupten Gesellschaft, in der kein einziger auch nur einen Funken Menschlichkeit bewahrt hat.

Der dem Tode geweihte Patriarch Rauchensteiner (Udo Kier) versammelt seine Sippe um sich, um sie einem Wettbewerb auszusetzen: Derjenige, der ihm eine neue Leber verschafft, erhält das Milliardenerbe. Waren die einzelnen Familienmitglieder zuvor lediglich an ihrem eigenen Wohl interessiert und zelebrierten sie einen rücksichtslosen Lebensstil, so verstärkt sich ihr Egozentrik maximal durch das zu erwartende „Preisgeld“ zu einem Amoklauf, bei dem alle auf der Strecke bleiben.

In gewisse Weise stellt das artifiziell überhöhte Familien-Gesellschaftsdrama eine morbid-comichafte Variation von subversiven TV-Dramen wie „Kir Royal“ dar. Dabei stehen hier aber nicht nur einige Gesellschaftsschichten, sondern die gesamte Gesellschaft am Pranger. Politik, Handlanger, Journalisten, Wissenschaftler, Söldner und unverhoffte Nutznießer treten wie Schmeißfliegen auf die Bühne und repräsentieren eine hedonistisch, skrupellose Kultur, ohne jeden Hoffnungsschimmer.

Hier ist Mord ein alltägliches Mittel, Erpressung gehört fast zum guten Ton, Menschen sind Material und fast jede Tat ist hassgetrieben. Durch ihre satirische Übersteigerung erhält die Serie viel absurde Komik, die das Gezeigte dem Zuseher in ausreichender Distanz darbieten, sodass der Unterhaltungswert trotz des Elends und der gefeierten Misanthropie nicht zu kurz kommt.

Fakten und Infos

Ursprünglich sollte der Star des Burgtheaters Gerd Voss die Rolle des Patriarchen spielen – er verstarb während der Dreharbeiten und Udo Kier konnte als Ersatz gewonnen werden. Die Serie erreichte zu ihrem Start in Österreich über 700000 Zuschauer, was einen Marktanteil von 25 % ausmacht. Die Serie wurde vor TV-Ausstrahlung auf DVD ausgewertet, über 10.000 DVD-Boxen konnten bereits verkauft werden. ITV hat die internationalen Auswertungsrechte übernommen und ist an einem Remake interessiert. David Schalko erhielt bei der Cologne Conference den „TV Spielfilm"-Preis. Nominiert als "Best Serial Drama" beim Banff World Media Festival in Kanada. Nominiert bei den Seoul International Drama Awards. Sonderscreening beim Nederlands Film Festival Film Meeting in Utrecht "out of competition”. Auszeichnung für die Beste Kameraarbeit bei den  „International Gold Panda Awards“.


Besetzung

Rolf Rauchensteiner Udo Kier
Liane Rauchensteiner Sunnyi Melles
Zeno Rauchensteiner Nicholas Ofczarek
Jakob Rauchensteiner Manuel Rubey
Jana Rauchensteiner Nora von Waldstätten
Tania Edita Malovcic
Herwig Brunner Thomas Stipsits
Barbara Brunner Ursula Strauss

Weitere Crime-Serien

So empfangen Sie RTL Crime

Top Storys & Highlights

Kaltblütig

So empfangen Sie RTL Crime

Facebook

Was läuft gerade

Mehr aus dem Web

So empfangen Sie RTL Crime